Gerlach & Lanfer Rechtsanwälte - Logo

Gerlach & Lanfer Rechtsanwälte
Aakerfährstraße 13
47058 Duisburg

+49 203 / 298 506-0
+49 203 / 298 506-10

Ihre Anwälte in Duisburg

Wir sind Ihr Ansprechpartner für die Themen

  • Arbeitsrecht
  • Betreuungsrecht
  • Familienrecht
  • Verkehrszivilrecht
  • Mietrecht
  • Wohnungseigentumsrecht
  • Reiserecht
  • Strafrecht
Rufen jetzt Sie an: +49 203 / 298 506-0

Alle Rechtsgebiete auf einen Blick

Arbeitsrecht

Unsere Tätigkeit im Arbeitsrecht umfasst alle Phasen des Arbeitsverhältnisses. So beraten wir Sie bei der Begründung von Arbeitsverhältnissen (Erstellung von Arbeits- und Angestelltenverträgen), bei juristischen Fragestellungen während des Arbeitsverhältnisses (z. B. Abmahnungen, Haftung des Arbeitnehmers/Arbeitgebers bei Unfällen etc.) und bei Beendigung von Arbeitsverhältnissen (Kündigungsschutzverfahren, Zeugnisse etc.)

Wir stehen Ihnen zudem bereits bei der Anbahnung von Arbeitsverhältnissen mit juristischem Fachwissen zur Verfügung. So beraten wir Sie etwa zur juristisch unangreifbaren Abfassung von Stellenanzeigen (Zulässigkeit nach dem AGG) oder Klären die Zulässigkeit von bestimmten Fragen in Vorstellungsgesprächen.

Im Arbeitsrecht vertreten wir sowohl Arbeitgeber, als auch Arbeitnehmer.

Betreuungsrecht

Erfreulicherweise nimmt die durchschnittliche Lebenserwartung der Gesellschaft und damit eines jeden von uns immer weiter zu. Die Schattenseite dieser Entwicklung ist jedoch, dass damit leider auch die Wahrscheinlichkeit steigt, im Alter auf Pflege und Betreuung angewiesen zu sein.

So unangenehm uns dieser Gedanke auch ist, es ist besser, sich rechtzeitig mit dieser Möglichkeit auseinander zu setzen und die entsprechenden juristischen Regelungen schon frühzeitig zu treffen. Wir beraten Sie bei der Erstellung einer Vorsorgevollmacht wie auch einer Patientenverfügung. Diese Dokumente müssen bei späteren Entscheidungen berücksichtigt werden, wenn sie formal richtig und umfassend abgefasst sind.

Im schon eingetretenen Betreuungsfall unterstützen wir gesetzliche Betreuer und/oder Angehörige bei der Wahrung der Rechte des zu Betreuenden mit viel Einsatz und Verständnis. Unsere langjährige Berufserfahrung erstreckt sich zudem auf die eigene Durchführung von gesetzlichen Betreuungen.

Familienrecht

Unser Leistungsspektrum im Familienrecht umfasst alle klassischen Bereiche dieses Rechtsgebietes. Angefangen bei der Beratung vor der Eheschließung etwa bei der Gestaltung von Eheverträgen, über die Vertretung und Beratung vor und im Scheidungsverfahren bis hin zur nachehelichen Streitigkeiten etwa über den nachehelichen Unterhalt oder das Sorgerecht/Umgangsrecht für gemeinsame Kinder vertreten wir Sie gerne.

Besonderen Wert legen wir hierbei auf die Erzielung eines weitestgehend einvernehmlichen, wenn möglich außergerichtlichen Ergebnisses. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass ein solches Vorgehen die meist hohe emotionale Belastung eines Scheidungsverfahrens deutlich mindern kann.

Wir vertreten Sie auch in rechtlichen Verfahren während der Ehe. Wenig bekannt ist die Tatsache, dass auch in einer Ehe rechtliche Pflichten/Ansprüche der Eheleute gegeneinander bestehen, die notfalls gerichtlich geltend gemacht werden können. Eine klare juristische Klärung einer bestehenden Meinungsverschiedenheit schafft oftmals die Möglichkeit einer ansonsten gefährdeten Ehe, wieder ein stabiles Fundament zu schaffen.

Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Die eigene Wohnung ist ein wichtiger Faktor in unserem täglichen Leben. Entsprechend vielfältig und gewichtig sind die juristischen Probleme, die sich aus einem Mietverhältnis sowohl für den Vermieter, als auch den Mieter ergeben können. Von herausragender Rolle ist hier der Mietvertrag, der im günstigsten Fall bereits alle möglichen späteren Schwierigkeiten unter Berücksichtigung der Belange aller Beteiligten regelt. Wir beraten Sie umfassend bei der Erstellung von Mietverträgen, vor allem unter Beachtung der höchstrichterlichen Rechtsprechung in diesem Bereich.

Bei bereits bestehenden Mietverhältnissen beraten wir Sie als Vermieter oder Mieter zu juristischen Problemstellungen wie etwa Mieterhöhung, Nebenkostenabrechnung, Schönheitsreparaturen etc.

Im Falle der Kündigung beraten wir Sie in allen hier relevanten Fragen, etwa der Kündigungsfrist, der Renovierungsplicht etc.

Das zuvor Gesagte gilt natürlich auch für Wohnungseigentümer. Hier beraten wir Sie insbesondere zu allen Fragen des Wohnungskaufes oder -verkaufes, zu rechtlichen Fragestellungen bzgl. der Wohnungseigentümergemeinschaft etc.

Reiserecht

Leider führt der Urlaub, die eigentlich schönste Zeit des Jahres, immer wieder zu großen Enttäuschungen, die z. B. aus Verspätungen, Umbuchungen, möglicherweise auch falsch verstandenen Darstellungen des Reiseunternehmens herrühren.
Im Reiserecht beraten wir Sie als Verbraucher umfassend zu Ihren Rechten, die Ihnen nach einem "verpatzten" Urlaub gegenüber dem Reiseunternehmer oder Dritten zustehen.

Gerne stehen wir auch Reiseunternehmen zur Verfügung. Selbstverständlich ist es im Interesse des Reiseunternehmens dem Kunden nur Leistungen anzubieten, die nachher tatsächlich erbracht werden können. Eine auch juristische Prüfung von Leistungsbeschreibungen und Reiseverträgen ist daher vor der Unterbreitung von Angeboten unerlässlich.

Strafrecht

In wohl keinem anderen Rechtsbereich ist der Rat "Da nimm Dir mal besser einen Anwalt!" zutreffender als im Bereich des Strafrechtes.

Während in den meisten Streitigkeiten in anderen Rechtsbereichen "nur" der Verlust von materiellen Werten droht, reichen die Konsequenzen eines Strafverfahrens von empfindlichen Geldbußen bis hin zu langjährigen Freiheitsstrafen. Auch die weniger bekannten, aber ebenfalls sehr einschneidenden Nebenstrafen wie etwa ein Entzug der Fahrerlaubnis oder ein Berufsverbot können drastische Auswirkungen auf das gesamte Leben haben. Alleine schon die Eintragung einer Vorstrafe führt heutezutage in vielen Fällen zu einem "faktischen" Berufsverbot.

Als erfahrene Strafverteidiger wissen wir, wie wichtig die Einschaltung eines versierten und sachkundigen Anwaltes bereits schon im Ermittlungs- und Vorverfahren ist.

Dem Strafverteidiger stehen gerade in diesen Verfahrenstufen viele Mittel zur Verfügung, um in einigen Fällen bereits die Eröffnung des Haupfverfahrens, der eigentlichen Strafverhandlung, etwa durch Einstellung gegen eine Auflage zu verhindern oder aber wenigstens durch eine vorausschauende Beratung des Mandanten den Verlauf der Verhandlung günstig zu gestalten.

Wir können daher allen Mandaten nur raten, sich bei jedem Ermittlungsverfahren, bei dem auch nur die entfernte Möglichkeit besteht als Beschuldigter in Betracht zu kommen sich anwaltlich beraten zu lassen.

Im Rahmen des Strafrechtes vertreten wir auch Mandanten im Nebenklageverfahren.

Verkehrszivilrecht

Nachdem der erste Schrecken eines Verkehrsunfalles überwunden ist, fängt der eigentliche Schrecken leider oftmals erst an.
So bietet in eindeutigen Fällen bzgl. der Verschuldensfrage die "kulante" Versicherung des Unfallgegners die schnelle und unbürokratische Abwicklung des Schadens an und der dankbar überraschte Geschädigte verzichtet durch Annahme des "großzügigen" Angebotes auf ihm eigentlich zustehende weitere Ansprüche.

Aber auch die eigene Versicherung steht nicht immer auf der eigenen Seite. Bei eigenem Verschulden kann es etwa zu Regressforderungen an den Versicherungsnehmer kommen.

Der Unfallbeteiligte steht in solchen Konstellationen daher oftmals alleine zwei großen Versicherungskonzernen gegenüber und hat Schwierigkeiten, die ihm zustehenden Rechte durchzusetzen.

Unsere Erfahrung hat daher gezeigt, dass es sogar bei "Bagatellschäden" ratsam ist, sich an einen spezialisierten Anwalt zu wenden. Dieser kann bereits im Rahmen einer Erstberatung, deren Kosten häufig völlig überschätzt werden, eindeutige Fälle identifizieren und Ihnen beantworten, ob eine weitere juristische Beratung angezeigt ist. Hier stehen wir Ihnen gerne mit unserem Fachwissen zur Verfügung.